Familienpatin/ Familienpate werden

Im Familienzentrum Zirndorf gehen auch immer wieder Anfragen nach Familienpatinnen und -paten ein, die wir im Moment nur leider nicht decken können. Daher sind wir immer wieder auf der Suche nach Menschen, die sich gerne ehrenamtlich als Familienpatin/-pate engagieren möchten. 

Wen begleiten Sie?

Jede Familie ist eine kleine Welt für sich mit ihren eigenen Höhen und Tiefen und braucht in
manchen Dingen Hilfe und liebevolle Unterstützung, beispielsweise

 

  • bei Alltagsentscheidungen
  • bei Überlastungssituationen
  • bei schulischen Schwierigkeiten
  • bei Behördengängen/Arztbesuchen
  • durch Familienpatinnen und -paten, die zuhören und Zeit mitbringen

Als ehrenamtliche Familienpatin/-pate begleiten Sie Familien über einen begrenzten Zeitraum bei der Bewältigung ihrer Alltagsprobleme. Sie stehen „Ihren" Familien vertraulich und verlässlich zur Seite und versuchen, gemeinsam mit den Familien unter Einbeziehung der vorhandenen Stärken, Lösungen zu finden. Sie motivieren Familien schrittweise, ihre Alltagskompetenzen weiterzuentwickeln und wieder selbstsicherer zu werden.

Wäre das was für mich?

Im Grunde kann jeder als Familienpatin/-pate tätig werden...

  • ... der Lust hat, sich emotional und aktiv auf das lebendige Miteinander einer Familie einzulassen
  • ... dem Toleranz und ein respektvoller Umgang wichtig sind
  • ... der Freude daran hat, mit zu wirken am Gelingen von Familie
  • ... der jede Woche ein paar Stunden Zeit zu verschenken
  • ... der offen für neue Herausforderungen ist
  • ... und aus der eigenen Familiengeschichte viel Erfahrung, Kompetenz und Geduld mitbringt.

Die Begleitung und Unterstützung von Familien ist aber auch eine verantwortungsvolle Aufgabe, daher werden die ehrenamtlichen Familienpatinnen und -paten durch Schulungen und Fortbildungen auf ihre Tätigkeit vorbereitet. Durch verpflichtende fachliche Begleitung, Fallbesprechungen und kollegiale Beratung wird ein hoher Anspruch an eine qualifizierte Tätigkeit erfüllt. Die Familienpatinnen und -paten sind grundsätzlich in ein Team eingebunden.

Wegweiser Familienpatenschaft

  • Am Anfang steht ein ausführliches Gespräch zur Abklärung Ihrer Möglichkeiten und Wünsche
  • Sie werden von qualifizierten Fachkräften professionell auf Ihren Einsatz in Familien vorbereitet
  • Während Ihres Einsatzes werden Sie von den Koordinatorinnen unterstützt und begleitet
  • Sie haben einen festen Ansprechpartner für alle Fragen, die während Ihrer Tätigkeit als Familienpatin/-pate auftauchen
  • Sie werden Ihre Erfahrungen regelmäßig mit anderen Familienpatinnen/-paten austauschen
  • Jährliche Fortbildungsveranstaltungen helfen Ihnen, neue Sichtweisen im Hinblick auf „Ihre" Familie zu bekommen

Der Bewerbungsfragebogen bildet die Grundlage für das Interessentenerstgespräch. Wenn Sie sich als Patin/Pate bewerben möchte, dann schicken Sie uns bitte den ausgefüllten Bogen zu, damit wir so bald wie möglich einen Termin mit Ihnen vereinbaren können.

Bewerbungsfragebogen.pdf
PDF-Dokument [83.2 KB]